im Getreide:

EC Getreide FINAL

Anwendungsempfehlung


PFLANZENGESUNDUNG
 

Starke, vitale Pflanzen können durch pflanzeneigene Abwehrmechanismen und den Wirkkomplex unserer SMART GROWING® Produkte Pflanzenkrankheiten und anderm biotischem Stress länger standhalten. Somit ist es möglich, den Einsatz chemischer Wachstumsregulatoren, Fungizide und Insektizide zu reduzieren. Neben dem positiven Effekt auf die Ertragsbildung durch einen gesunden Blattapparat, werden darüber hinaus Ihre Bodenorganismen vor dem Einfluss chemischer Fungizide geschützt und damit gefördert. Standardmäßig empfehlen wir in diesem Zusammenhang die Kombination von SIPROPLANT®, SCHWEFELFIX 800 und KRÄUTEREXTRAKTEN. Die Aufwandmengen sollten hier individuell nach Standort und Krankheit angepasst werden. SIPROPLANT® stärkt darüber die Zellwände und Zellverbände und kann bis zum Ende der Bestockung als schonende Alternative zum WR-Einsatz angesehen werden.

 NÄHRSTOFFVERSORGUNG

Getreide entfaltet erst bei optimaler und ausgewogener Nährstoffverfügbarkeit sein volles Ertragspotenzial. Im Bereich SMART GROWING® setzen wir auf Bakterien als Ergänzung zur mineralischen und/oder organischen Düngung.
BAKTON fixiert Luftstickstoff und macht diesen pflanzenverfügbar. BAKTOPK mobilisiert vorhandenen Phosphor und Kalium aus dem Bodenvorrat. Abgesehen von den drei Nährstoffen N, P, K ist eine zielgerichtete Schwefelversorgung entscheidend für eine hohe N-Ausnutzung und Qualitätsbildung. Hier bieten wir Ihnen mit unseren AGROS Linsen oder DURAPRILL90S einen streufähigen 90%-tigen Schwefeldünger mit Depotwirkung oder mit SCHWEFELFIX 800 Flüssigschwefel für die Blattdüngung an.

STROHMANAGEMENT

Nach der Ernte ist vor der Ernte! Den Grundstein für die erfolgreiche Etablierung der Folgekultur kann man direkt nach der Getreideernte legen – mit einer effizienten und schnellen Strohrotte zum Beispiel. Mit unserem Produkt CARBONSAVE® ist dies auch in Zeiten einer immer weiter eingeschränkten Herbstdüngung möglich. In CARBONSAVE® steckt eine smarte Kombination mehrerer Mikroorganismen, welche z.T. aktiv die Rotte beschleunigen oder passiv die für die Verrottung notwendigen Substanzen und Nähstoffe zur Verfügung stellen. Im Prinzip ist CARBONSAVE® damit die biologische Alternative zu der „Strohausgleichsdüngung“ mit AHL. CARBONSAVE® wird einfach kurz vor der ersten flachen Bodenbearbeitung auf die Stoppel ausgebracht.