Casovit®

Casovit® besteht aus CaSO4, einem Naturprodukt. Casovit® kommt in der Natur als
Calciumsulfat vor, wird gebrochen und gemahlen, bis es seine Feinheit erhält.

Ihre Vorteile im Überblick:

  • Optimale Schwefelversorgung
  • Essentieller Baustein für den Aminosäureaufbau
  • Fördert die Stickstoffausnutzung

Datenblatt:

Kennzeichnung
(EG-Düngemittel):
Calciumsulfat
Inhaltstoffe: 18% S         Schwefel
bewertet als SO3: 46 Mass.%
33% CaO   Calciumoxid
Bezeichnung: Casovit®
Aussehen: weiß-grau
Konsistenz: fein-körnig
Anlieferform: per Sattelzug (~26 to)

Casovit® ist in der Betriebsmittelliste für den ökologischen Landbau 2017 („FiBL“) gelistet.

Anwendung:

Dieses naturbelassene Produkt wird als Schwefeldünger auf Acker- und Grünland eingesetzt. Eine Ausbringung ist auch in Kombination mit organischen Düngern (außer in Gülle) möglich, wobei eine Einarbeitung in den Boden, speziell für den Schwefeldünger, nicht erforderlich ist.

Im Rahmen der Hinweise zur sachgerechten Anwendung Ergänzung der Kennzeichnung um die Worte „Bei der Bemessung der Düngung auf den Schwefelbedarf achten.“

Nutzen:

Schwefel ist ein lebenswichtiges Nährelement für Pflanzen und Tier. Er ist u.a. notwendig für den Eiweißaufbau und für die Ausprägung des Aminosäuremusters.

Schwefel ist weiterhin Bestandteil von wichtigen Enzymen, Coenzymen bzw. Vitaminen. Fehlt der Pflanze Schwefel, so sinkt die Stickstoffausnutzung. Es kommt zu einer Abnahme des
Reinproteins, während der Nitratgehalt ansteigt. Schwefelhaltige Aminosäuren werden nur unzureichend gebildet.

In den letzten Jahren ist der Schwefeleintrag über die Luft von ca. 70 kg/ha und Jahr auf unter 10 kg/ha und Jahr gesunken. Ein jährlicher Schwefelentzug von 20-50 kg/ha und Jahr für Getreide und Grünland führt zu einem jährlichen Schwefelbedarf von 10-40 kg/ha und Jahr.

Datenblätter und Zertifikate:

Casovit®