Magmasil®

Magmasil® ist ein basisches Silikatgesteinsmehl, das in der Land- und Forstwirtschaft zur Bodenbelebung und -aktivierung eingesetzt wird. Vor allem der hohe Anteil an Kieselsäure und die wirksame Kombination verschiedener Nährstoffe machen Magmasil® zu einem natürlichen Bodenstärker.
Wir bieten Magmasil in zwei Varianten an. Erdfeucht & fein und trocken & fein. Der Unterschied ist in den Gehaltsstoffen zu erkennen. Magmasil erdfeucht & fein hat ein Siliciumoxidgehalt von 30-40 % und Magmasil trocken & fein von  50-60%.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Magmasil wirkt sich positiv auf das Bodenleben und die Bodenkraft aus
  • Mikroorganismen sorgen für eine Auflockerung des Bodens und fördern die gewünschte Krümelstruktur bei grobscholligen Böden
  • Der Boden kann Wasser besser halten und wird somit stärker, gesünder und leistungsfähiger

Datenblatt:

Kennzeichnung nach DüMV: Bodenhilfstoff
Magmasil® Micromimeral — Gehalte: (erdfeucht & fein) 30-40 % SiO2 Siliciumoxid (Kieselsäure)
5-10 % MgCO3 Magnesiumcarbonat
5-10 % CaCO3 Calciumcarbonat
Magmasil® Micromimeral — Gehalte: (trocken & fein) 50-60 % SiO2 Silicumoxid (Kieselsäure)
5-10 % MgCO3 Magnesiumcarbonat
10-15 % CaCO3 Calciumcarbonat
1-1,5% K2O Kaliumoxid
Bezeichnung: Magmasil®
Aussehen: Grau
Konsistenz: pulvrig-körnig
Vermahlung: 70 % < 0,09 mm
100 % < 1,00 mm
Anlieferform: per Sattelzug (~26 to)
pH-Wert: 9,8
Feuchtegehalt: 4-6 Mass.-%
Rel. Dichte: 1,2 to/m³ (Schüttgewicht)

Anwendung

Magmasil® wird als Bodenhilfsstoff auf dem Acker- und Grünland eingesetzt. Die Ausbringung kann je nach Produkt erdfeucht & fein mit einem normalen Kalkstreuer oder bei trocken & fein mit einem Schnecken- oder mit einem Staubschutzstreuer erfolgen. Eine Einarbeitung von Magmasil® erdfeucht & fein in den Boden ist nicht notwendig. Die Ausbringung sollte zu einem Zeitpunkt erfolgen, an dem die Befahrbarkeit der Flächen gegeben ist.

Nutzen

Magmasil® stellt dem Boden Kieselsäure, Spurenelemente und verschiedene Nährstoffe zur Verfügung.

  • Kieselsäure wird aktiv im Pflanzengewebe eingelagert und sorgt für stärkere Abwehrkräfte gegen Pilzerkrankungen (z.B. Mehltau).
  • Essentielle Spurenelemente werden von den Pflanzen für Zellabläufe und Stoffwechselprozesse benötigt. Gesundes Pflanzenwachstum wird gefördert, Mangelerscheinungen wird vorgebeugt.
  • Nährstoffe wie Phosphor, Kalium, Magnesium oder Calcium sind für die Pflanzen-ernährung und -versorgung von entscheidender Bedeutung.

Zudem wirkt sich Magmasil® positiv auf das Bodenleben und die Bodenkraft aus. Mikrobiologischen Umsetzungsprozesse werden durch die hohe Feinteiligkeit und der damit einhergehenden hohen Oberfläche gefördert, denn die Mikroorganismen im Boden haben eine entsprechend große Ansiedlungsfläche. Die aktiven Mikroorganismen sorgen zudem für eine Auflockerung des Bodens und fördern die gewünschte Krümelstruktur vor allem bei grobscholligen Böden. Der Boden kann Wasser besser halten und wird somit stärker, gesünder und leistungsfähiger.

Datenblätter und Zertifikate:

Magmasil erdfeucht & fein